Burkhard Corves, Ehrenzeichen, VDI

Burkhard Corves erhält für sein Engagement auf dem Gebiet der Getriebe und Maschinenelemente das VDI-Ehrenzeichen. - Bild: VDI

„Professor Corves unterstützt den VDI seit vielen Jahren und hat es verstanden, seine Kompetenzen und Erfahrungen in die Arbeit des Vereins einzubringen“, lobt Ungeheuer.

Corves leitet das Institut für Getriebetechnik und Maschinendynamik der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen. Zudem engagiert er sich über seine hauptamtliche Tätigkeit auch ehrenamtlich auf diesem Gebiet.

Als Vorsitzender des VDI-Fachbeirats Getriebe und Maschinenelemente und Beiratsmitglied der VDI-Gesellschaft Produkt- und Prozessgestaltung (VDI-GPP) hat er den Themenbereich im VDI maßgeblich mitgestaltet und gefördert. Seit 30 Jahren ist Corves im VDI aktiv, ob als Vorsitzender des Aachener Bezirksvereins, als Arbeitskreisleiter, als Mitglied im Beirat der VDI-Buchreihe im Springer-Verlag oder als Vorsitzender verschiedener Veranstaltungen und Richtlinienausschüsse.

Der Verein Deutscher Ingenieur verleiht seit 85 Jahren das Ehrenzeichen des VDI, um besondere fachliche Ingenieurleistungen oder technisch-wissenschaftliche Gemeinschaftsarbeit zu würdigen. In der Liste der Geehrten finden sich große Namen, die in die technische Geschichte eingegangen sind. So zum Beispiel der Ingenieur und Erfinder Robert Bosch, der Flugzeugkonstrukteur Claude Dornier und der Maschinenbauingenieur Felix Wankel. Aber auch namenhafte Ingenieure, die heute noch aktiv sind, haben die VDI-Ehrung erhalten.

VDI