Alexander Peters

Alexander Peters

FRANKFURT AM MAIN (ba). Peters folgt Thomas Kaeser nach. Sein Stellvertreter ist Martin Becker, Geschäftsführer der Gebr. Becker GmbH.

“Unsere Branche hat sich in den vergangenen drei Jahren wie der allgemeine Maschinenbau sehr gut entwickelt. Nahezu alle Regionen und Abnehmermärkte wuchsen dynamisch”, kommentierte der neu gewählte Peters die wirtschaftliche Entwicklung und merkte an: “Aufgrund der demografischen Entwicklung in Deutschland müssen wir aufpassen, dass uns die Fachkräfte und Ingenieure nicht ausgehen. Hier müssen wir sehr rasch handeln.” 

Peters entwickelte schon in seiner Jugend eine Leidenschaft für Technik. Sein Interesse galt dem Flugzeugmodellbau, Autoreparaturen und später den Kompressoren. Er studierte Wirtschaftsingenieurswesen an der Universität Siegen, schrieb seine Diplomarbeit über Telemonitoring und Kompressordiagnose und erarbeitete während eines Auslandsjahres in Florida einen Prüfstand für Dichtheitstests für Kolbenkompressorenventile. Danach folgte ein einjähriges Aufbaustudium zum Accelerated International Master of Business an der Long Island University in New York, das er mit Auszeichnung abschloss. 2001 trat er in das väterliche Unternehmen Neuman & Esser am Produktionsstandort Wurzen bei Leipzig ein. Die Neuman & Esser Group, mit Stammsitz in Übach-Palenberg, wurde 1830 in Aachen gegründet und zählt heute zu den ältesten Familienunternehmen im Bezirk der IHK Aachen.

Der VDMA -Abteilung Kompressoren, Druckluft- und Vakuumtechnik gehören derzeit rund 80 Hersteller von Kompressoren, Druckluft- und Vakuumtechnik an, die im vergangenen Jahr Waren im Wert von rund 4,5 Mrd Euro exportierten.