Hans M. Schabert

Hans M. Schabert, seit 1. April 2014 Vorstandsvorsitzender der Vossloh AG, wird nach Ablauf seiner Amtszeit am 31. März 2017 aus familiären Gründen für eine weitere Amtszeit nicht zur Verfügung stehen. - Bild: Vossloh

Der Manager habe familiäre Gründe für seine Entscheidung genannt, wie Vossloh mitteilte. Der bestehende Vertrag von Schabert läuft noch bis zum zum 31. März 2017.

Der Aufsichtsrat äußerte sein Bedauern über das Ausscheiden Schaberts. Die Verträge der beiden übrigen Vorstandsmitglieder Oliver Schuster und Volker Schenk sollen plangemäß nach Ablauf der bisherigen Verträge am 28. Februar 2017 bzw. 30. April 2017 um weitere drei Jahre verlängert werden.

Schabert war erst vor knapp zwei Jahren zu Vossloh gestoßen. Großaktionär und Aufsichtsratschef Heinz Hermann Thiele hatte damals den ehemaligen Siemens-Manager zu Vossloh geholt.