Bernd Osterloh

Bernd Osterloh: ""Stammbelegschaft ist Stammbelegschaft. Wenn sich jemand trauen sollte, dort abbauen zu wollen, müssten wir auch den Vorstand verkleinern." - Bild: VW

"Stammbelegschaft ist Stammbelegschaft", sagte Osterloh im Interview mit der Montagausgabe der "Bild-Zeitung". "Wenn sich jemand trauen sollte, dort abbauen zu wollen, müssten wir auch den Vorstand verkleinern", fügte er an.

Darüber müsse man sich dann im Aufsichtsrat unterhalten, so Osterloh weiter, der dem Aufsichtsrat als Arbeitnehmervertreter angehört. Der Vorstandsvorsitzende Matthias Müller stehe allerdings zu den Mitarbeitern. "Also wird das nicht nötig sein", sagte Osterloh weiter.

Von diesem Montag an wird VW für mindestens eine Woche die Produktion seines wichtigsten Modells Golf in Wolfsburg und Zwickau stoppen. Bereits seit Freitag liegt in Emden die Herstellung des Passats still. Hintergrund ist die Einstellung der Lieferung von Sitz- und Getriebeteilen wegen eines Streits mit den Zulieferern Car Trim und ES Automobilguss, die zur Unternehmensgruppe Prevent gehören. Wie ein Sprecher von VW der Nachrichtenagentur AFP sagte, sind mehr als 20.000 VW-Mitarbeiter betroffen, die nicht so arbeiten können wie normal.