Dr.-Ing. Michael Herbermann, (re) und Thomas Töpfer (li), Bilfinger Berger Industrial Services GmbH

Dr.-Ing. Michael Herbermann, (re) und Thomas Töpfer (li), Bilfinger Berger Industrial Services GmbH

MÜNCHEN (ba). Dr.-Ing. Michael Herbermann folgt auf Thomas Töpfer (links), der den Vorsitz des neuen Verwaltungsbeirats übernimmt. Der Verwaltungsbeirat tritt an die Stelle des bisherigen Aufsichtsrats, nachdem zu Beginn des Jahres die Rechtsform der BIS Group von AG in GmbH geändert worden ist.

Dr. Michael Herbermann (50) war zuletzt bei dem Technologieunternehmen GEA Group Bereichsvorstand für das Segment GEA Refrigeration Technologies mit Sitz in den Niederlanden und in dieser Funktion auch CEO der Royal GEA Grasso Holding NV. Bevor er die weltweite Verantwortung für den Bereich industrieller Kältetechnik übernahm, war er Leiter der Business Unit Power innerhalb des Segments GEA Energy Technology und in Personalunion Vorsitzender der Geschäftsführung der GEA Energietechnik, Bochum.

Geboren in Krefeld, hat Dr. Michael Herbermann an der RWTH Aachen Maschinenbau mit Fachrichtung Verfahrenstechnik sowie Wirtschaftsingenieurwesen studiert. Zum Dr.-Ing. promovierte er am Forschungszentrum Jülich. Nach dem Start der beruflichen Laufbahn bei RWE Entsorgung im Bereich thermischer Entsorgungsanlagen wechselte er 1997 zur GEA Group.

„Ich freue mich, meine internationale Industrieerfahrung bei einem so erfolgreichen Unternehmen wie der BIS Group einbringen zu können“, so Dr. Michael Herbermann. „Ich bin überzeugt, dass das Verständnis als Lösungsanbieter und der hohe Stellenwert der Dienstleistungs- und Kundenorientierung bei der BIS Group wesentlich zum Unternehmenserfolg beigetragen haben. Das soll auch in Zukunft richtungsweisend sein.“

Die Entwicklung der BIS Group weiterhin eng begleiten wird Thomas Töpfer als Vorsitzender des neuen Verwaltungsbeirats. Unter seiner Leitung hat das Unternehmen die Leistung von rund 850 Mio. Euro im Jahr 2004 auf ein Volumen von jetzt 3 Mrd. Euro gesteigert.