Werner Wenning

Werner Wenning ist als Nachfolger von Gerhard Cromme an der Spitze des Siemens-Aufsichtsrates im Gespräch. - Bild: Eon

"Darüber wird gesprochen", heiße es in Konzernkreisen, berichtet die "Rheinische Post" in ihrer Donnerstagausgabe. Entschieden sei aber noch nichts. Ein Sprecher von Siemens war für einen Kommentar zunächst nicht zu erreichen.

Der 69-jährige Wenning kontrolliere bereits als zweiter stellvertretender Aufsichtsrats-Chef die Siemens AG und habe am Dienstag seinen Rückzug bei Eon erklärt, erläutert die Zeitung weiter. Cromme (73) wolle zur Hauptversammlung 2018 gehen und habe angekündigt, rechtzeitig die Nachfolge-Regelung anzugehen.