Der schweizerische Technologiekonzern ABB hat Aufträge im Gesamtvolumen von 47 Mio Dollar erhalten.

ZÜRICH (Dow Jones/ks)–Wie die Züricher ABB Ltd am Montag mitteilte, liefert sie Umspannstationen nach Australien, die dem Bergbaukonzern Rio Tinto helfen sollen, seine Produktionskapazität in seinen Eisenerzminen in der westaustralischen Pilbara-Region zu erhöhen, um so die steigende Nachfrage bedienen zu können. Die Umspannwerke sollen bei den Minen “Marandoo” und “Tom Price” enstehen und voraussichtlich in den kommenden 15 Monaten in Betrieb gehen.