VW,Volkswagen,Abgasskandal,Entschädigung,Schadenersatz

Volkswagen zahlt im Zuge des VW-Abgasskandals rund 1,1 Milliarden Euro an US-Händler. - Bild: Mahal/Pixabay

Damit entfielen auf jeden Händler 1,85 Millionen Dollar (1,65 Millionen Euro), wie aus dem Vorschlag hervorgeht, den die US-Tochter von VW am späten Freitag bei einem Gericht in San Francisco eingereicht hat. Der zuständige Richter muss dem Vorschlag noch zustimmen.

Zudem hat sich eine Mehrheit der betroffenen Autokäufer in den USA mit dem Angebot von VW zum Rückkauf oder zur Reparatur ihrer Dieselfahrzeuge einverstanden erklärt. Laut Vertretern der Sammelklage gegen den Autokonzern haben die Halter von mehr als 331.000 von rund 475.000 betroffenen Zweiliter-Dieselfahrzeuge dem insgesamt 10 Milliarden Dollar schweren Vergleich zugestimmt. Die endgültige richterliche Entscheidung hierüber dürfte am 18. Oktober fallen.