BRÜSSEL (Dow Jones/ks)–Im Januar lag die Zahl der Nfz-Neuzulassungen in Europa (EU und Efta) mit 164.691 Fahrzeugen um 20,9% höher als im Vorjahresmonat, wie der europäische Herstellerverband ACEA am Freitag mitteilte. In der EU legte der Absatz von Nutzfahrzeugen um 20,0% zu. Im Januar wurden ACEA zufolge steigende Zulassungszahlen in allen Fahrzeug-Klassen und in den meisten Ländern verzeichnet. In Deutschland stieg die Zahl der Nfz-Neuzulassungen im Januar gegenüber dem Vorjahresmonat um 40,6% auf 22.841 Nfz. In Frankreich legte der Absatz um 12,2% auf 37.921 zu, während er in Italien um 8,3% auf 18.708 und in Spanien um 0,8% auf 8.861 stieg.