Agco Fendt Prognose 2016

Auch der deutsche Landmaschinenhersteller Fendt gehört zum Agco-Konzern, der jetzt seine Prognose erhöht hat. - Bild: Fendt

Analysten waren zuvor wegen der andauernden Flaute bei Landmaschinen und gesunkenen Erträgen der Landwirte pessimistisch eingestellt. Die Gewinnprognose für das Gesamtjahr mochte Agco allerdings nicht anheben.

Eine große Stütze war die solide Margeentwicklung außerhalb Amerikas. In Nordamerika sanken die Umsätze um 11 Prozent, in Südamerika sogar um 27 Prozent.

Ausgleich brachte die Emea-Region mit Europa, Nahem Osten und Afrika, die der größte Markt von Agco ist und wo die Einnahmen um 4,2 Prozent stiegen. Die Aktie, die seit Jahresbeginn rund 7,5 Prozent gewonnen hat, notiert im frühen Geschäft um 1,4 Prozent höher.