FARNBOROUGH (Dow Jones/mn)–Die Order des neu gegründeten Unternehmens für Flugzeugfinanzierung umfasse 20 Airbus A321 und 31 Airbus A320, teilte Airbus am Montag auf der internationalen Luftfahrtausstellung im britischen Farnborough mit. ALC werde ihren Kunden die neue treibstoffsparende “Sharklet”-Option anbieten, die ab Ende 2012 für A320-Flugzeuge und ab 2013 für A319- und A321-Modelle erhältlich ist. Sharklets sind laut der EADS-Tochter große aerodynamische Anbauten an den Flügelspitzen, die die Effizienz der A320-Familie optimieren.

Das Unternehmen ALC wurde den Angaben zufolge Anfang des Jahres von seinem Chairman und CEO Steven F. Udvar-Hazy gegründet. ALC werde Verkehrsflugzeuge kaufen und an Fluggesellschaften weltweit vermieten. Das Unternehmen habe mehrere Milliarden US-Dollar an Kapital aufgenommen, um moderne Verkehrsflugzeuge zu erwerben und sein Portfolio an Flugzeugen mit neuester Technologie rasch zu erweitern.

ALC-CEO Udvar-Hazy ist Gründer und früherer Chairman der International Lease Finance Corp (ILFC). ILFC, seit 1990 eine Tochter des US-Versicherers American International Group (AIG), ist eines der größten Unternehmen im internationalen Flugzeugleasing-Geschäft. Anfang dieses Jahres hatte Udvar-Hazy die AIG-Tochter verlassen.