BERLIN (Dow Jones/rm). Insgesamt habe Airbus bei der ILA Aufträge im Gesamtwert von 15,3 Mrd USD unterzeichnet, teilte die EADS-Tochter am Donnerstag mit.

Airbus habe insgesamt Aufträge für 67 Flugzeuge erhalten. Mit einem Auftragsvolumen von rund 11,5 Mrd USD sei der am Dienstag bekanntgegebene Auftrag von Emirates für 32 A380 die größte Order gewesen.

Ebenfalls am Dienstag hatte die brasilianische Fluglinie TAM fünf A350-900 für rund 1,3 Mrd USD sowie 20 Flugzeuge der A320-Familie für rund 1,7 Mrd USD bestellt. Finnair orderte fünf A321 für rund 485 Mio USD, die Berliner Fluggesellschaft Germania fünf A319 für 372 Mio USD, wie am heutigen Donnerstag bekannt wurde.

Airbus zeigte sich mit dem Verlauf der Luftfahrtausstellung zufrieden. Bei der ILA habe es Anzeichen für eine Erholung der Branche gegeben, sagte Airbus-Chefverkäufer John Leahy.