Airbus A380

Wegen rückläufiger Bestellungen halbiert der europäische Flugzeugbauer Airbus ab 2018 die Produktion des Großraumflugzeugs A380. - Bild: Airbus

Angesichts ausbleibender Neuaufträge will der Flugzeughersteller 2018 nur noch 12 Maschinen des Großraumflugzeugs bauen, wie Airbus mitteilte. Im vergangenen Jahr rollten noch 27 Maschinen aus den Werkstoren.

Zugleich deutete das Unternehmen an, mit dem A380-Programm möglicherweise wieder in die roten Zahlen zu rutschen, nachdem erst vergangenes Jahr der Breakeven erreicht worden war. Airbus kündigte für den Superjumbo ein ausgeglichenes Ergebnis in diesem Jahr an.

2017 soll mit dann 20 gebauten Maschinen ebenfalls der Breakeven geschafft werden. Danach sollen zusätzliche Kostenmaßnahme es ermöglichen, auch mit geringeren Erlösen noch ein ausgeglichenes Ergebnis zu schaffen.

IMMER INFORMIERT

Alle News aus der deutschen Industrie direkt in Ihren Posteingang - jetzt informiert bleiben!