Beobachter hatten für die Dubai Air Show mit Großaufträgen für den Superjumbo A380 und den

Beobachter hatten für die Dubai Air Show mit Großaufträgen für den Superjumbo A380 und den sparsamem Mittelstreckenflieger A320 neo gerechnet - diese lassen nun auf sich warten (Bild: Dubai Air Show).

DUBAI (Dow Jones/ks)–Ein Airbus-Sprecher sagte, der Termin mit Qatar Airways sei “verschoben” worden. Offensichtlich sind die Verhandlungen über den Auftrag schwierig. Der CEO der Fluggesellschaft aus dem Emirat Katar sagte, dass sich die Gespräche in einer “Sackgasse” befänden. Er sei insbesondere unglücklich mit der Situation beim A350. Airbus hatte die Markteinführung des Fliegers vor wenigen Tagen um ein halbes Jahr auf 2014 verschoben. Er gehe nicht mehr davon aus, dass noch während der Messe in Dubai ein Auftrag erteilt werde.

Zuvor hatte sich Airbus einen Großauftrag für die Airbus A320 neo gesichert. Das US-Leasingunternehmen Aviation Capital Group (ACG) hat 30 dieser sparsamen Maschinen für 2,74 Mrd Dollar bestellt. Wie ACG am Dienstag auf der Dubai Air Show mitteilte, erfolgt die Order zusätzlich zu den bereits bestellten 98 A320.