TOULOUSE (Dow Jones/ks) CCAC werde Spoiler und Droop Panels aus kohlefaserverstärkten Kunststoffen fertigen, teilte die Tochter der EADS NV, Amsterdam, am Mittwoch mit. Das Airbus Engineering Centre in Peking (ABEC) wird den weiteren Angaben zufolge an den Entwicklungsaktivitäten zu diesen Arbeitsanteilen beteiligt sein. Neben CCAC werde die FACC AG, ein österreichisches Unternehmen im Bereich der Entwicklung und Fertigung von Verbundkomponenten und -systemen, die Verantwortung für die Definition des industriellen Prozesses übernehmen.

“Mit diesem Arbeitspaket ist Airbus seiner Zusage nachgekommen, 5% der A350 XWB-Flugzeugzelle in China herstellen zu lassen”, teilte Airbus mit. Der Flugzeughersteller sei damit einen wichtigen Schritt vorangekommen, eine weltweite industrielle und technische Zuliefererstruktur aufzubauen. Dies helfe dabei, eine wettbewerbsfähige Kostenbasis zu schaffen und Zugang zu talentierten Ressourcen in der gesamten Welt zu erhalten.