PARIS (Dow Jones/ks)–Behörden und Fluggesellschaften wollen der EADS-Tochter laut einem Zeitungsbericht Festaufträge für 150 Flugzeuge mit einem Listenpreis von zusammen etwa 16 Mrd Dollar erteilen. Dies wäre der größte Auftrag Chinas seit 2007, schreibt “La Tribune” am Montag auf seiner Internetseite.

Verhandelt werde über 120 Maschinen den Typs A320, 20 A330 und 10 A350. Für die Lieferung der A350 sei bereits eine Absichtserklärung unterzeichnet worden. Einen Festauftrag habe es aber noch nicht gegeben. Unterzeichnet werden soll der Großauftrag laut dem Blatt bei einem Besuch des chinesischen Staatspräsidenten in Frankreich im November.