FARO wird zu einem Hauptlieferanten für die neue Fertigungslinie des Airbus-A350-Projekts

FARO wird zu einem Hauptlieferanten für die neue Fertigungslinie des Airbus-A350-Projekts

KORNTAL-MÜNCHINGEN (cb). FARO Technologies Inc., weltweit einer der führenden Anbieter tragbarer 3D-Mess- und Imaging-Lösungen, und Airbus, einer der führenden Flugzeughersteller der Welt, gaben heute die Unterzeichnung eines 5-Jahres-Vertrags bekannt, durch den FARO zu einem Hauptlieferanten von Lasertrackern und Messausrüstung für die neue Fertigungslinie des Airbus-A350-Projekts wird.

Die Vereinbarung umfasst 62 Messsysteme vom Typ FARO Laser Tracker ION und betrifft auch zentrale Systemlieferanten von Airbus im Bereich von Einbauten und Produktionssystemen. Airbus ist langjähriger FARO-Kunde und diese Vereinbarung ergänzt nun die 33 Einheiten, die seit 2002 bei Airbus im Einsatz sind, unter anderem für die Montage des Flugzeugkörpers (Rumpf) des A380 in Frankreich, Deutschland und Großbritannien.

„Die Entscheidung von Airbus zusätzliche Geräte des neuen Laser Tracker ION zu kaufen, bestätigt, dass FARO sich als Hauptlieferant für die Fertigungsprozesse von Airbus etablieren konnte. Sie zeigt auch, dass der FARO Laser Tracker ein hochmodernes Produkt ist, das höchsten Anforderungen genügt, indem es hochpräzise Messungen ermöglicht und moderne Produktionsverfahren unterstützt“, sagte Juan-Pablo Lemaitre, Vice President Sales & Marketing, FARO Europe.

Im Rahmen der neuen Vereinbarung werden die FARO Laser Tracker in allen europäischen Airbus-Werken installiert werden.