Vor allem wegen des treibstoffsparenden Verkaufsschlagers Airbus 320neo kommt das Unternehmen mit

Vor allem wegen des treibstoffsparenden Verkaufsschlagers Airbus 320neo kommt das Unternehmen mit der Produktion kaum hinterher (Bild: Airbus).

PARIS (Dow Jones)–Die Berichte stammen aus “La Tribune” vom Donnerstag, die sich auf Quellen innerhalb des Unternehmens beruft. Die EADS-Tochter bestätigte diese Angaben nicht. Es gebe keine Entscheidung über eine weitere Erhöhung der Produktionskapazität, sagte Sprecher Stefan Schaffrath Dow Jones Newswires. Allerdings spreche Airbus mit seinen Zulieferern über weitere Steigerungsmöglichkeiten.

Das Unternehmen habe bislang beschlossen, die Fertigung der A320 im 4. Quartal 2012 auf 42 Einheiten pro Monat zu erhöhen. Gegenwärtig werden jeden Monat 38 dieser Maschinen hergestellt. Vom 1. Quartal 2012 an sollen es 40 Einheiten sein. Airbus-CEO Tom Enders hatte bereits Mitte Juli gesagt, das Unternehmen verhandele derzeit mit Zulieferern über eine Aufstockung der Produktionsrate – vor allem, um die steigende Nachfrage nach dem A320neo zu bedienen. Allerdings würde eine solche Erhöhung “schrittweise” und nicht “sprunghaft” erfolgen, hatte er hinzugefügt.