Alf Henryk Wulf - ab 1. Januar 2011 neuer VDE-Präsident.

Alf Henryk Wulf - ab 1. Januar 2011 neuer VDE-Präsident.

LEIPZIG (pr). Zum 1. Januar 2011 tritt Alf Henryk Wulf die Nachfolge von Dr.-Ing. Joachim Schneider an, Mitglied des Vorstands der ABB AG. Für zwei Jahre steht Wulf dann an der Spitze des 35.000 Mitglieder starken Verbandes der Elektro- und Informationstechnik.

Wulf (48) begann seine berufliche Laufbahn 1991 bei Alcatel SEL in Stuttgart als Projektingenieur im Unternehmensbereich Vermittlungssysteme, 1995 wurde er Assistent des Unternehmensbereichsleiters Kommunikationssysteme. 2002 wurde er in die Konzernzentrale nach Paris berufen, wo er als Executive Vice President für Sales und Marketing für die Region “Europe and South” zuständig war. Seit 1. Januar 2009 ist Wulf Vorstandsvorsitzender der Alcatel-Lucent Deutschland AG.

Der VDE vereint Wissenschaft, Normung und Produktprüfung unter einem Dach. VDE-Tätigkeitsfelder sind der Technikwissenstransfer, die Forschungs- und Nachwuchsförderung der Schlüsseltechnologien Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik und ihrer Anwendungen. Die Sicherheit in der Elektrotechnik, die Erarbeitung anerkannter Regeln der Technik als nationale und internationale Normen, Prüfung und Zertifizierung von Geräten und Systemen sind weitere Schwerpunkte. Die Technologiegebiete des VDE: Informationstechnik, Energietechnik, Medizintechnik, Mikroelektronik, Mikro- und Nanotechnik sowie Automation.