PARIS (Dow Jones/ks)–Im Zeitraum Oktober bis Dezember seien 60% aller Aufträge aus diesen rasch wachsenden Regionen gekommen, berichtet die in Paris ansässige Alstom SA am Donnerstag. Insgesamt habe der Auftragseingang 5,5 (4,2) Mrd Euro erreicht. Das sei der höchste Ordereingang seit eineinhalb Jahren gewesen.
Erstmals seit zwei Jahren liege der Auftragseingang damit wieder über den Einnahmen. Mit 46,2 Mrd Euro würden Aufträge vorliegen, die den Konzern theoretisch zwei Jahre auslasten könnten.
Alstom zeigte sich zuversichtlich, dass die positive Entwicklung anhält. Das Geschäft werde weiter an Schwung gewinnen und der Auftragseingang im vierten Quartal (per Ende März) zulegen. Die operative Marge werde sowohl im laufenden als auch im kommenden Geschäftsjahr innerhalb der angekündigten Spanne von 7% bis 8% liegen.