Alternative Antriebe,Auto,E-Auto,EU,Zulassungen

Fahrzeuge mit alternativen Antrieben erfreuen sich wachsender Zulassungszahlen. Im dritten Quartal 2017 wurden in der EU 211.635 Autos angemeldet. - Bild: Pixabay

Der Marktanteil der alternativ angetriebenen Autos betrug 6,2 Prozent. In der EU und der europäischen Freihandelszone lag das Wachstum bei 48 Prozent. Die fünf größten Märkte wiesen allesamt zweistellige Zuwächse auf. In Deutschland und Spanien haben sich die Zulassungen nahezu verdoppelt.

Für Deutschland meldete die Herstellervereinigung Acea eine Zunahme um knapp 83 Prozent auf 31.350 Fahrzeuge. Spanien kam auf 90,7 Prozent, gefolgt von Großbritannien mit 48,2 Prozent, Frankreich mit 47,9 Prozent und Italien, dem absolut gesehen größten Absatzmarkt, mit 33,3 Prozent auf knapp 48.600 Fahrzeuge. In Deutschland und Großbritannien waren laut Acea vor allem Elektrofahrzeuge gefragt.