AMD

Für das vierte Quartal rechnet AMD mit einem Umsatzrückgang um 12 bis 18 Prozent. - Bild: Pixabay

In den drei Monaten per Ende September kletterte der Umsatz auf 1,64 Milliarden US-Dollar, nach 1,31 Milliarden Dollar im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Netto machte der Halbleiterkonzern einen Gewinn von 71 Millionen Dollar, nachdem vor Jahresfrist noch ein Verlust von 406 Millionen Dollar vermeldet werden musste.

Auf bereinigter Basis betrug des Ergebnis 10 Cent je Aktie. Analysten hatten im Konsens 8 Cent erwartet und einen Umsatz von 1,51 Milliarden Dollar prognostiziert.

Für das vierte Quartal rechnet AMD mit einem Umsatzrückgang um 12 bis 18 Prozent auf 1,34 bis 1,44 Milliarden Dollar. Die Schätzung der Analysten liegt bei 1,34 Milliarden Dollar. Die AMD-Aktie reagierte nachbörslich mit einem deutlichen Rücksetzer und büßte auf nasdaq.com 9,0 Prozent auf 12,97 Dollar ein.