American Airlines hat das erste Quartal mit einem Rekordergebnis beendet und dabei die Erwartung der

American Airlines hat das erste Quartal mit einem Rekordergebnis beendet und dabei die Erwartung der Analysten übertroffen. - Bild: Boeing

Je Aktie verblieben nach Angaben der US-Fluglinie 1,73 (Vorjahr 0,54) Dollar, 2 Cent mehr als am Markt vorhergesagt.

Auch bei Einbeziehung der außerordentlichen Posten ging es deutlich voran, der Gewinn erreichte 932 Millionen verglichen mit 480 Millionen Dollar im Jahr zuvor.

Wie bei anderen großen Konzernen bekam auch die Gesellschaft aus Fort Worth den starken Dollar zu spüren. Er war neben hartem Wettbewerb und einem schleppenden Geschäft in Lateinamerika mitverantwortlich für einen Umsatzrückgang um 1,7 Prozent auf 9,8 Milliarden Dollar. Der Umsatz pro Sitzplatzmeile, eine wichtige Messgröße in der Luftfahrtbranche, sank um ebenfalls 1,7 Prozent.

Die Kosten gingen dank der günstigeren Kerosinpreise im ersten Quartal um 7,1 Prozent zurück.

Anleger zeigen sich zufrieden. Die Aktie gewinnt im vorbörslichen US-Handel rund 1 Prozent.

Dow Jones Newswires/Andrea Hecht