pple hat das deutsche Startup-Unternehmen Metaio aufgekauft und sichert sich damit einen der besten

pple hat das deutsche Startup-Unternehmen Metaio aufgekauft und sichert sich damit einen der besten Anbieter von Augmented Reality-Lösungen. - Bild: Metaio/Screenshot

Einem Medienbericht zufolge hat der amerikanische IT-Gigant Apple das Münchener Unternehmen Metaio übernommen, das sich auf Augmented Reality (AR) spezialisiert hat.

Wie Golem.de am Freitag berichtete, stellt das Startup nun seine Dienste einstellen. In Apple Maps soll künftig ein Augmented-Reality-Modul integriert werden, heißt es aus Insiderkreisen. Dafür wäre die Technik der Münchner genau das Richtige.

Spezialist für Augmented Reality

Metaio bietet diverse SDKs und Cloud-Dienste für die Erstellung und den Betrieb von Augmented-Reality-Lösungen an. Angeblich will Apple einem Bericht zufolge AR-Lösungen in Apple Maps unter iOS 9 einbauen. Der Übernahmebericht stützt sich auf eine Meldung bei Twitter mit einem Handelsregisterauszug und Informationen von Venturebeat. Außerdem schreibt das Unternehmen selbst, dass es seine Dienstleistungen einstellt.

Golem.de/Guido Kruschke