Apple,iPhone 7,Gewinn,Umsatz,Ergebnis,Verlust,EBIT,EBITDA

Apple macht trotz Rekordumsatz weniger Gewinn. - Bild: Apple

Der Technologiekonzern steigerte den Umsatz in den drei Monaten per Ende Dezember um 3 Prozent auf 78,4 Milliarden Dollar. Das Nettoergebnis sank allerdings um 2,6 Prozent auf 17,9 Milliarden Dollar oder 3,38 Dollar je Aktie.

Analysten hatten mit Umsätzen von 77,4 Milliarden Dollar gerechnet und einem Gewinn je Aktie von lediglich 3,22 Dollar je Aktie.

Im laufenden Quartal sieht Apple den Umsatz zwischen 51,5 und 53,5 Milliarden Dollar und damit unter den Erwartungen der Analysten von 53,79 Milliarden Dollar. Die Bruttomarge sieht Apple im zweiten Geschäftsquartal zwischen 38 und 39 Prozent.