Gerüchte oder mehr? Formel-1-Geschäftsführer Ecclestone arbeitet im Hintergrund wohl intensiv

Gerüchte oder mehr? Formel-1-Geschäftsführer Ecclestone arbeitet im Hintergrund wohl intensiv daran, dem VW-Konzern den Einstieg in die Formel 1 schmackhaft zu machen. - Bild: Wikipdedia/Ryan Bayona/Flickr

Formel-1-Geschäftsführer Ecclestone arbeitet im Hintergrund wohl intensiv daran, dem VW-Konzern den Einstieg in die Formel 1 schmackhaft zu machen.

Konkrete Spekulationen kamen nach dem Spanien Grand Prix auf, Red Bull Racing könne zu Audi als Motorenlieferant wechseln.

Wenn es nach Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone geht, wäre der VW-Konzern schon bald Teil des Formel-1-Zirkus. “Es wäre großartig, wenn sie kommen würden”, wird der 84-Jährige von der österreichischen Nachrichtenagentur APA zitiert.

Schon seit Jahren ranken sich Gerüchte um einen möglichen Formel-1-Einstieg des VW-Tochterkonzerns Audi. Dort soll bereits eine Machbarkeitsstudie über eine Teilnahme…

Lesen Sie den gesamten Beitrag auf www.automobil-produktion.de!

Frank Volk