LONDON (Dow Jones/ks)–”Ich gehe nicht davon aus, dass die Preise niedrig bleiben”, sagte Michael Pfitzner, Manager bei ArcelorMittal, am Montag auf einer Konferenz in London.

Derzeit sind die Kapazitäten der Stahlkonzerne in der entwickelten Welt nur zu 65% bis 70% ausgelastet. Im kommenden Jahr dürfte die Nachfrage weltweit aber um 6% zulegen, so Pfitzner. In den ersten sechs Monaten 2011 rechnet er in der entwickelten Welt in der Automobilindustrie mit einem Nachfrageanstieg von 3,3% und in der Bauindustrie von 3%. Im Maschinenbau prognostiziert der Manager sogar einen deutlichen Zuwachs von 13%.