Die Londoner Beteiligungsgesellschaft IK Investment Partners kauft den deutschen Hersteller von Bad- und Küchenarmaturen Hansa Gruppe.

LONDON (Dow Jones/ks)–Hansa bezeichnet sich mit einem Umsatz von 194 Mio Euro im Geschäftsjahr 2009 in Deutschland, Österreich und der Schweiz als führend bei Küchen- und Badarmaturen. Verkäufer von Hansa seien die Aktionärsfamilien. Für IK ist es das sechste Unternehmen, das die Beteiligungsgesellschaft in ihr Portfolio nimmt.

Finanzielle Details wurden nicht genant. Eine Person mit entsprechenden Informationen sagte aber, die Transaktion habe einen Wert von 111 Mio Euro und dies entspreche ungefähr dem Siebenfachen des EBITDA im laufenden Jahr.

Das Stuttgarter Unternehmen ist in insgesamt 50 Ländern tätig und beschäftigt über 1.000 Mitarbeiter. IK will mit der Hansa Gruppe geographisch wachsen und Marke sowie Kundenbasis ausbauen.