FRANKFURT (Dow Jones/ks)–Der Audi-Vorstandsvorsitzende Rupert Stadler sagte dem “Deutschen Anleger Fernsehen” (DAF) laut Mitteilung vom Donnerstag zum Verkaufsziel in China: “Wir haben im letzten Jahr 227.000 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert. Wir gehen davon aus, dass in diesem Jahr 250.000, vielleicht 280.000 Einheiten möglich sind.”

Stadler warnte allerdings, dass Audi 2010 um 43% in China gewachsen sei, und das könne man ja nicht jedes Jahr wiederholen. “Wenn man zurückkommt zu natürlichen, normalen Wachstumsraten, wie das in China der Fall ist mit einem Wirtschaftswachstum von 8 bis 9%, dann ist das ein sehr gesundes Wachstum. Daher schauen wir langfristig und da ist der Markt stabil. Es wird aber immer Zyklen mit dämpfenden Wirkungen geben”, so der Manager weiter.

Zum Heimatmarkt sagte Stadler, in Deutschland habe sich der Markt stabilisiert: “Wir gehen davon aus, dass wir leichtes Wachstum haben werden, zumindest bei Audi”. Mit dem Januar sei man bei Audi “sehr zufrieden, das passt”, sagte Stadler weiter.