Der A7 Sportback h-tron quattro nutzt einen starken Elektroantrieb mit einer Brennstoffzelle als

Der A7 Sportback h-tron quattro nutzt einen starken Elektroantrieb mit einer Brennstoffzelle als Energielieferanten, kombiniert mit einer Hybridbatterie und einem zusätzlichen Elektromotor im Heck. - Bild: Audi

Der Premiumautobauer Audi erwirbt von Ballard Power Systems ein Paket von Patenten für Brennstoffzellen.

Zudem verlängert der VW-Konzern seine bestehende Zusammenarbeit mit dem kanadischen Spezialisten für umweltfreundliche Energien bis 2019.

Mit dem Kauf der Patente soll die Entwicklung von Brennstoffzellen-Antrieben bei Audi, Volkswagen und im Volkswagen Konzern neue Impulse bekommen. “Audi erwirbt diese strategisch wichtigen Patente für den gesamten Konzern und stellt sie allen Marken zur Verfügung”, so Technik-Vostand Ulrich Hackenberg.

Das kanadische Unternehmen Ballard Power Systems ist eines der weltweit führenden Unternehmen für Brennstoffzellentechnologie.

Audi/Guido Kruschke