Audi, Q8, Concept

Audi erweitert mit dem Q8 sein SUV-Angebot. - Bild: Audi

Das gab das Unternehmen via Pressemitteilung bekannt. „Wir integrieren zwei völlig neue Q-Modelle in das bestehende Produktionsnetzwerk und erhöhen damit unsere Wettbewerbsfähigkeit in einem äußerst wichtigen Segment“, sagt Audi-Produktions- und Logistikvorstand Prof. Dr. Hubert Waltl.

Mit dem Q8 will die VW-Tochter ein neues Segment für die Oberklasse erschließen. „DasPremium-SUV im Coupé-Stil vereint großes Raumangebot mit emotionalem Design und wartet mit neuesten Technologien in Assistenz- und Infotainmentsystemen auf“, erklärt der Autobauer. Audi produziert das Modell ab 2018 in Bratislava. In dem slowakischen Werk läuft bereits seit 2005 der Q7 vom Band. Inzwischen wird das große SUV dort in zweiter Generation sowie als S-Variante und als Plug-in-Hybrid Q7 e-tron gefertigt.

2019 startet zusätzlich der Audi Q4 bei Audi Hungaria in Győr. Mit ihm tritt die Marke in das Segment der Compact Utility Vehicles (CUV) ein. Der Q4 wird mit seiner typisch coupéartigen Silhouette seinen Platz zwischen Audi Q3 und Q5 finden. Audi Hungaria übernimmt zudem ab 2018 die Produktion des Kompakt-SUV Q3, der bis dahin im spanischen Martorell hergestellt wird. Am Standort Győr produziert Audi bisher vor allem Motoren und die Modelle TT und A3.

Diese Marken gehören zum VW-Konzern

  • Volkswagen, Muttergesellschaft

    1934 konstruierte Ferdinand Porsche den ersten Volkswagen. Heute ist VW die Stammmarke des größten europäischen Automobilherstellers. Mit über 70 Modellen deckt VW alle wichtigen Bereiche des Teilmarktes ab. - Bild: Volkswagen AG

  • Audi, Volkswagen, Tochterunternehmen

    Audi ist einer der führenden Premiumhersteller weltweit und wurde 1965 die erste Tochtergesellschaft der Volkswagen AG. 2016 verkaufte Audi rund 1,8 Millionen Fahrzeuge weltweit. - Bild: Audi AG

  • Ducati, Audi, Volkswagen, Tochterunternehmen

    Die 1926 gegründete italienische Motorradmarke wurde 2012 von der Tochterfirma Audi gekauft und ist somit auch Teil des VW Konzerns. - Bild: Stefan Krause

  • Lamborghini, Audi, Volkswagen, Tochterunternehmen

    Lamborghini ist ein italienischer Automobilhersteller, der seit 1963 Sportwägen produziert. Als Audi 1998 das Unternehmen kaufte, wurde der Kleinserienhersteller auch Teil des Volkswagenkonzerns. - Bild: Automobili Lamborghini S.p.A.

  • Bugatti, Volkswagen, Tochterunternehmen

    Die kleinste Stückzahl im VW Konzern produziert die 1998 gekaufte Marke Bugatti. Auf dem diesjährigen Genfer Autosalon stellt Bugatti sein neues Model - den Chiron - vor. Von nur 500 produzierten Modellen sind bereits 250 verkauft. - Bild: Clèment Bucco Lechat

  • Porsche, Volkswagen, Tochterunternehmen

    Porsche lieferte 2015 225.000 Fahrzeuge aus und gilt damit als weltweit erfolgreichster Sportwagenhersteller. Seit 2012 gehört Porsche zum VW Konzern. - Bild: Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

  • Bentley, Volkswagen, Tochterunternehmen

    Bentley fertigt Automobile der Luxusklasse und ist als offizieller Hoflieferant des britischen Königshauses bekannt. 1998 kaufte VW den britischen Hersteller und ist seitdem Teil des Konzerns. - Bild: Bentley Motors

  • Seat, Volkswagen, Tochterunternehmen

    Seat produziert 11 verschiedene Modelle und liefert mehr als 400.000 Fahrzeuge an seine Kunden aus. 1986 wurde der Autobauer Teil des Konzerns. - Bild: SEAT

  • Skoda, Volkswagen, Tochterunternehme

    Seit 1986 gehört Skoda zu Volkswagen und hat die Auslieferungen seitdem mehr als versechsfacht. Aktuell produziert der tschechische Hersteller sechs Modellreihen. - Bild: ŠKODA AUTO Deutschland GmbH

  • VW Nutzfahrzeuge, Volkswagen

    VW Nutzfahrzeuge ist seit knapp 60 Jahren eine eigenständige Marke der VW AG und für die Produktion von Nutzfahrzeugen zuständig. - Bild: Volkswagen AG

  • Scania, Volkswagen, Tochterunternehmen

    Die schwedische Marke Scania ist einer der weltweit führenden Hersteller von Nutzfahrzeugen. Seit 2008 ist sie ein Tochterunternehmen der VW AG. - Bild: Scania

  • MAN, Volkswagen, Tochterunternehmen

    Der dritte Nutzfahrzeughersteller im Bunde ist MAN. Mit 75,28 Prozent besitzt VW die Mehrheit der Stammaktien. - Bild: MAN Group