Audi

Audi hat im April 2016 mehr Autos verkauft als im Vorjahreszeitraum. - Bild: Audi

Die Volkswagen-Tochter verkaufte weltweit insgesamt 164.350 Fahrzeuge und damit 7,5 Prozent mehr im Vorjahreszeitraum. In den ersten vier Monaten des Jahres kletterten die Verkäufe um 4,9 Prozent auf 620.100 Automobile.

In China verbuchte Audi ein Absatzplus von 9,4 Prozent, in Deutschland legten die Verkäufe sogar um 12,4 Prozent zu.

"Die Bilanz für den April zeigt, dass wir unsere Modelloffensive in immer mehr Märkten erfolgreich starten", wird Dietmar Voggenreiter, Vorstand für Vertrieb und Marketing, in der Mitteilung zitiert. "Wir haben erneut in allen Kernregionen zugelegt und damit eine solide Balance in unserem Geschäft." In China sei der Trend positiv, in den USA und Europa wachse Audi seit Jahresbeginn stärker als der Markt.