Audi,Absatz,November,Verkäufe,Auslieferungen

Audi hat die weltweiten Auslieferungen im November 2016 nach eigenen Angaben um 4,3 Prozent auf 154.050 Autos erhöht. - Bild: Pixabay

Im gesamten Zeitraum von Januar bis November verbesserte sich die Verkaufszahl um 4,2 Prozent auf rund 1,714 Millionen Fahrzeuge.

"In diesem Jahr ist Europa der stärkste Wachstumsmotor für Audi: Trotz zahlreicher politischer und wirtschaftlicher Unsicherheiten konnten wir in allen unseren großen europäischen Märkten deutlich zulegen", wird Vertriebsvorstand Dietmar Voggenreiter in der Mitteilung zitiert.

Auf dem Kontinent konnte Audi im vergangenen Monat 9,5 Prozent mehr Fahrzeuge verkaufen. Deutlich nach oben ging es im für Audi in der Region drittwichtigsten Markt nach Deutschland und Großbritannien: In Frankreich verkaufte der Premiumautohersteller 32 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. In China zogen die Verkäufe um 6,6 Prozent an, während Audi in den USA ein Plus von 2,5 Prozent einfuhr.