Audi e-tron quattro concept

Audi wird Anfang 2018 einen rein elektrisch angetriebenen Sport-SUV in der Oberklasse präsentieren. - Bild: Audi

Wie Volkswagen einen Tag vor Beginn der Internationalen Automobilausstellung (IAA) mitteilte, wird Konzernchef Martin Winterkorn am Montagabend je ein rein elektrisch betriebenes Konzeptfahrzeug der Marken Audi und Porsche vorstellen. Beide Modelle sollen allein mit Energie aus der Elektrobatterie rund 500 Kilometer weit fahren können.

Das rein elektrische Porsche-Modell wird den Angaben zufolge "Mission E" heißen. Das Audi-Elektroauto nennt der Hersteller "E-tron quattro concept". Beide Fahrzeuge seien "nichts weniger als ein Quantensprung für unsere Industrie", wird Winterkorn den Angaben zufolge während der Konzern-Vorabendveranstaltung zur IAA sagen. Mit der Reichweite schließen die Autos zu dem Model S des Konkurrenten Tesla auf.

Der Volkswagen-Konzern plant der Mitteilung zufolge aber noch wesentlich mehr Autos mit Elektromotoren: Bis zum Jahr 2020 sei die Vorstellung von 20 weiteren rein elektrisch betriebenen Fahrzeugen und Plug-In-Hybrid-Modellen vorgesehen, berichtete der Autohersteller. Zudem arbeite Volkswagen daran, immer mehr Autos zu vernetzen. "Bis 2020 machen wir jedes unserer neuen Autos zum rollenden Smartphone", zitierte der Konzern seinen Vorstandschef Winterkorn. "Bei Volkswagen herrscht Aufbruchsstimmung", soll der Konzernchef den Angaben zufolge am Montagabend weiter sagen.

Mit Blick auf die Elektromobilität wird Winterkorn aber weitere Anstrengungen der Politik fordern: "Die richtigen Fahrzeuge sind da. Jetzt braucht es die richtigen Rahmenbedingungen, damit sich diese Schlüsseltechnologie durchsetzen kann", zitiert Volkswagen den Konzernchef.