FRANKFURT (Dow Jones/rm). Ziel sei es, 2010 eine operative Umsatzrendite auf Niveau des ersten Halbjahres von 7,6% zu erwirtschaften, sagte Finanzvorstand Axel Strotbek am Freitag.

In den Monaten Januar bis Juni setzte Audi dank eines deutlichen Absatzzuwachses 17,6 Mrd EUR um (+21%) und erwirtschaftete einen operativen Gewinnn von 1,3 Mrd EUR (+ 61,6%), wie bereits am Vortag aus den Halbjahreszahlen der Muttergesellschaft Volkswagen hervorgegangen war. Die Wolfsburger hatten davor gewarnt, dass sich die Ertragsdynamik im zweiten Halbjahr abschwächen könnte.

Beim Absatz peilen die Ingolstädter einen neuen Rekord an: “Wir wollen die Auslieferungen an die Kunden im laufenden Jahr auf mehr als 1.080.000 steigern”, sagte Vertriebsvorstand Peter Schwarzenbauer. Das entspräche einem Zuwachs von 13,7% im Vergleich zum Jahr 2009, als knapp 950.000 Audis verkauft wurden. Im Boomjahr 2008 hatte Audi erstmals knapp die Millionenmarke beim Absatz geknackt.