Einen millionenschweren Auftrag von Kioto Photovoltaics hat Centrotherm Photovoltaics an Land gezogen. Die Automatisierungstechnik liefert dabei Reis Robotics.

Gunnar Knüpffer

BLAUBEUREN. Centrotherm Photovoltaics hat den Auftrag für eine schlüsselfertige Modullinie zur Herstellung von kristallinen Solarmodulen von der Kioto Photovoltaics GmbH erhalten. Der Solarmodul- und Photovoltaik-Kraftwerkshersteller aus Veit/Glan bei Klagenfurt investiert einen einstelligen Millionen-Betrag für die 50-Megawatt-Anlage.
Partner von Centrotherm bei dieser Modullinie ist die Reis GmbH & Co. KG Maschinenfabrik in Obernberg am Main. Der Anbieter für Automationsanlagen in der Photovoltaikindustrie, Reis Robotics, liefert die Automatisierungstechnik und die Verkettung der Turnkey-Modulline (turnkey: schlüsselfertig). Die Anlage wird im zweiten Quartal dieses Jahr ausgeliefert, und zu Beginn des dritten Quartals sollen die ersten Solarmodule produziert werden.