Auto Absatz China

Laut dem China-Chef von Volkswagen ist der Automarkt - hier die Gertigung eines Geely - im Reich der Mitte im zweiten Halbjahr 2016 trückläufig. - Bild: Siyuwj/Wikipedia

In der ersten Jahreshälfte stieg der Autoabsatz in China um 9,2 Prozent. Im Juni kletterten die Verkäufe auf ein Sechsmonatshoch. Ein wichtiger Treiber war dabei die Halbierung der beim Kauf von Kleinwagen anfallenden Steuer auf 5 Prozent.

Peking hatte die Initiative im Oktober vergangenen Jahres ins Leben gerufen, um den weltgrößten Automarkt wieder anzukurbeln, nachdem der Absatz in drei der vier vorhergehenden Monate gefallen war. Nach Einführung der Steuervorteile erholten sich die Verkäufe im vierten Quartal 2015.

Er gehe beim Blick auf den gesamten Pkw-Markt in China von einem schwächeren Wachstum in der zweiten Jahreshälfte aus, sagte Volkswagens China-Chef Heizmann vor Reportern in Peking. Die Unsicherheit habe sich vergrößert. Die Kunden hätten ihre geplanten Autokäufe durch die Steuersenkung teilweise vorgezogen.

Im Zeitraum von Januar bis Juni verkaufte Volkswagen in China 1,86 Millionen Autos, 6,8 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. VW hinkte damit dem Markt hinterher. Außerdem fiel das von Volkswagen erzielte Ergebnis aus seinen chinesischen Joint Ventures um 14 Prozent.

China war jahrelang Volkswagens größter Markt mit mehr als einem Drittel des globalen Absatzvolumens. Die Gewinnsituation in China sei immer noch sehr gut, bekräftigte Heizmann, auch wenn sich die hohe Marge wegen des harten Wettbewerbs normalisiere. Der Konzern halte an seinem Ziel fest, dieses Jahr 4 Milliarden Euro in China zu investieren. In den kommenden Jahren sollen ähnliche Beträge fließen.

Auch aus China: Die meistverkauften E-Autos in Deutschland

  • Platz 7: Tesla Model S mit 1.600 zugelassenen Fahrzeugen. - Bild: Tesla

    Platz 7: Tesla Model S mit 1.600 zugelassenen Fahrzeugen. - Bild: Tesla

  • Platz 6: Renault Zoe mit 1.800 zugelassenen Fahrzeugen. - Bild: Renault

    Platz 6: Renault Zoe mit 1.800 zugelassenen Fahrzeugen. - Bild: Renault

  • Platz 5: Volkswagen Golf GTE mit 1.850 zugelassenen Fahrzeugen. - Bild: VW

    Platz 5: Volkswagen Golf GTE mit 1.850 zugelassenen Fahrzeugen. - Bild: VW

  • Platz 4: Audi A3 e-tron mit 2.100 zugelassenen Fahrzeugen. - Bild: Audi

    Platz 4: Audi A3 e-tron mit 2.100 zugelassenen Fahrzeugen. - Bild: Audi

  • Platz 3: Mitsubishi Outlander PHEV mit 2.150 zugelassenen Fahrzeugen. - Bild: Mitsubishi

    Platz 3: Mitsubishi Outlander PHEV mit 2.150 zugelassenen Fahrzeugen. - Bild: Mitsubishi

  • Platz 2: BMW i3 mit 2.250 zugelassenen Fahrzeugen. - Bild: BMW Group

    Platz 2: BMW i3 mit 2.250 zugelassenen Fahrzeugen. - Bild: BMW Group

  • Platz 1: Kia Soul EV mit 3.580 zugelassenen Fahrzeugen. - Bild: Kia

    Platz 1: Kia Soul EV mit 3.580 zugelassenen Fahrzeugen. - Bild: Kia