Der niederländische Brink-Konzern ist auf Anhängerkupplungen spezialisiert.

Der niederländische Brink-Konzern ist auf Anhängerkupplungen spezialisiert. - Bild: Brink

Die Unternehmen hätten ihre Fusionsanmeldung zurückgenommen, teilte das Kartellamt am Montag in Bonn mit. Westfalia gehört seit 2016 zum amerikanischen Automobilzulieferer Horizon Global Corporation.

"Horizon/Westfalia ist bereits jetzt Marktführer bei Anhängerkupplungen", sagt Kartellamtspräsident Andreas Mundt laut Mitteilung. Nach der Übernahme des drittstärksten Anbieters Brink hätte es nur noch einen wesentlichen Wettbewerber gegeben. "Der Zusammenschluss hätte damit für die Kunden zu erheblichen Nachteilen geführt." Daher habe das Kartellamt den Unternehmen angekündigt, die Fusion zu untersagen.

Warum auch brasilianische Bauern vom IoT profitieren

Der brasilianische Traktorenhersteller Stara hat seine Traktoren mit Sensoren ausgestattet und ermöglicht Landwirten über eine Digital-Farming-Plattform auf Basis von SAP Hana Echtzeit-Zugriff auf alle Daten. Dadurch steigen nicht nur die Erträge der Bauern. Den ganzen Artikel lesen!

Ihnen gefällt dieser Artikel? Sie wollen mehr davon?

Ihnen gefällt dieser Artikel? Sie wollen mehr davon? Kein Thema ... abonnieren Sie unseren Newsletter! Dann sitzen Sie newsmäßig nie wieder auf dem Trockenen.

Klicken Sie hier, um Ihre Nachrichtenversorgung zu sichern!