Neue Leitung bei BBG: Der neue Fertigungsleiter Michael Späth, 54 (links), und Heiko Kasper, 43, der von nun an den Werkzeugbau leitet.

Neue Leitung bei BBG: Der neue Fertigungsleiter Michael Späth, 54 (links), und Heiko Kasper, 43, der von nun an den Werkzeugbau leitet. - Bild: BBG

Mit der Aufgabenteilung und Neubesetzung der Führungspositionen will BBG seine Position als internationaler Werkzeugbauer stärken. Unter anderem soll die Betreuung weltweit tätiger Kunden intensiviert werden. Hierzu werden die jeweiligen Geschäftsbereiche der BBG-Unternehmen in Deutschland, China und den USA in Zukunft stärker zusammenarbeiten. So sollen der technologische Austausch intensiviert und gemeinsame Qualitätsstandards entwickelt werden. Die intensivere Zusammenarbeit in der BBG Gruppe soll dazu beitragen, als schneller, zuverlässiger und flexibler Qualitätsanbieter im Werkzeugbau weiter zu wachsen.

Schwerpunkt: internationaler Automobilbau

Die wichtigsten Abnehmer von BBG-Werkzeugen stammen aus dem Automobilbau. Hauptkunden sind weltweit tätige Automobilzulieferer, die Autogläser mit PUR umschäumen oder mit PVC und TPE umspritzen.

Zum Gesamtumsatz der BBG Gruppe 2017 in Höhe von rund 30 Millionen Euro trug der Geschäftsbereich Werkzeugbau 60 Prozent bei, der Rest entfiel auf den Maschinen- und Anlagenbau. Am Unternehmenssitz Mindelheim wurden Werkzeuge für rund 9 Millionen Euro gefertigt, bei BBG Asia 6,1 Millionen Euro, bei der 2014 gegründeten BBG North America waren es 2,9 Millionen Euro.

Erfahrene Leitung

Der neue Fertigungsleiter Michael Späth, 54, ist seit 1989 im Unternehmen und war zuletzt verantwortlich für die Arbeitsvorbereitung, die Zerspanung und die CNC-Programmierung. In seiner neuen Funktion führt er ein Team von 23 Facharbeitern.

Heiko Kasper, 43, leitet den Werkzeugbau mit 37 Mitarbeitern. Der gelernte Werkzeugmechaniker ist seit September 2017 bei BBG. Er blickt auf mehr als ein Vierteljahrhundert Erfahrung in der Automobilbranche zurück, die letzten zehn Jahre davon in Nord- und Südamerika. In seine Zuständigkeit fallen die Weiterentwicklung der Qualitätsstandards und die Intensivierung der internationalen Zusammenarbeit.

Familienunternehmen im Allgäu

Der Werkzeug-, Maschinen- und Anlagenbauer BBG GmbH ist Spezialist für die Kunststoff verarbeitende Industrie. Neben vollständigen Produktionsanlagen konzipiert, entwickelt und fertigt BBG Werkzeuge für das Verarbeiten von Polyurethan (PUR), PVC, TPE und andere Elastomeren sowie eine breite Palette an Faserverbundmaterialien.

Hierzu zählen Produktionsverfahren wie PUR-CSM (PUR-Composite Spray Moulding), LFI (Long Fiber Injection), RTM (Resin Transfer Moulding), SMC (Sheet Moulding Compound) oder GMT (Glasmattenverstärktes Thermoplast), die je nach gewünschter Eigenschaft der Endprodukte verwendet werden. Lösungen für den Leichtbau, das Verarbeiten von Composites und die Fertigung von Faserverbund-Bauteilen in zahlreichen Industriezweigen bilden weitere wichtige Schwerpunkte.