Bilfinger EQT

Bilfinger hat sein Geschäft mit Immobiliendienstleistungen an EQT verkauft. - Bild: Bilfinger

Der Kaufpreis liege bei 1,2 Milliarden Euro. Dies entspreche einem Unternehmenswert von 1,4 Milliarden Euro.

Bei Vollzug der Transaktion sollen rund 900 Millionen Euro fällig werden. Bei dem verbleibenden Kaufpreis von rund 300 Millionen Euro handele es sich um zwei nicht sofort, sondern erst bei Wiederveräußerung durch EQT zahlbare Kaufpreiskomponenten, hieß es.

Zum Einen stunde Bilfinger EQT einen Teil des Kaufpreises von 100 Millionen Euro, der endfällig mit 10 Prozent pro Jahr verzinst werde. Zum anderen werde ein weiterer Teil des Kaufpreises von ca. 200 Millionen Euro in ein Earn-out-ähnliches Instrument umgewandelt, wodurch Bilfinger mit ca. 49 Prozent an dem Wiederverkaufserlös von EQT beteiligt sein werde.