Bilfinger bleibt Tradition treuGewinnwarnung und Börsen-Schockwelle. - Bild: Bilfinger

Bilfinger bleibt Tradition treuGewinnwarnung und Börsen-Schockwelle. - Bild: Bilfinger

Der Baudienstleister Bilfinger sieht seine Jahresprognose nach einem enttäuschenden ersten Quartal nicht mehr erreichbar. Insbesondere das schwierige Öl- und Gasgeschäft machen dem Unternehmen zu schaffen.

Das hiesige Kraftwerksgeschäft machen dem MDAX-Konzern, der seinen Ausblick schon vergangenes Jahr mehrfach senken musste, ebenfalls zu schaffen.

Bilfinger geht nun für 2015 von einem “erheblichen” Rückgang des bereinigten EBITA aus. Auch das bereinigte Konzernergebnis aus fortzuführenden Aktivitäten und der Nettogewinn werden stark zurückgehen.

Im ersten Quartal betrug der EBITA minus 8 Millionen Euro nach einem Gewinn von 47 Millionen Euro im Vorjahr. Das bereinigte Konzernergebnis aus fortzuführenden Aktivitäten lag mit minus 21 Millionen Euro ebenfalls deutlich unter dem Vorjahreswert von 26 Millionen Euro. Die Leistung stieg dagegen leicht von 1,72 auf 1,76 Milliarden Euro.

Dow Jones Newswires/Andrea Hecht