Für den i8 gehen bei BMW mehr Bestellungen ein als Autos produziert werden können. - Bild: BMW

Für den i8 gehen bei BMW mehr Bestellungen ein als Autos produziert werden können. - Bild: BMW Group

Obwohl der Premiumautobauer BMW die Produktionskapazität für den Elektro-Sportler i8 bereits verdoppelt hat, kommen die Münchener den Bestellungen nicht hinterher.

Der Auftragsbestand liegt laut Produktionsvorstand Harald Krüger bei 4,5 Monaten.

“Wir sind richtig stolz darauf, wie sich dieses vollkommen neue Auto entwickelt”, sagte Krüger bei der BMW-Bilanz-Pressekonferenz auf Nachfrage. Stolz zum einen, weil der spektakuläre E-Sportler noch besser am Markt ankommt als erwartet, zum anderen weil das Produktionsteam im Werk Leipzig die Produktionsprozesse des Fahrzeugs mit hohem Carbon-Anteil schneller als gedacht in den Griff bekommen hat…

Lesen Sie den gesamten Beitrag auf www.automobil-produktion.de!