Ian Robertson BMW

Allenfalls einen geringen Rückgang der Nachfrage nach Diesel-Fahrzeugen beobachtet BMW-Vertriebsvorstand Ian Robertson im Zuge des Dieselskandals. - Bild: BMW

Es sei "unwahrscheinlich", dass sich die Rahmenbedingungen in den nächsten Jahren deutlich zu Ungunsten der Diesel-Technologie entwickelten, sagte Robertson am Donnerstag zu Beginn des Pariser Autosalons. BMW habe zudem seit Bekanntwerden der Abgasmanipulationen beim Konkurrenten Volkswagen allenfalls einen geringen Rückgang der Nachfrage nach Diesel-Fahrzeugen festgestellt.

Robertson sagte gleichwohl, der "Dieselgate" genannte Abgasskandal habe das Thema Elektromobilität "vielleicht etwas gepusht". Robertson ging nicht im Detail auf Pläne für künftige elektrische Fahrzeuge seines Unternehmens ein. Er sagte aber, BMW habe weitere Elektrofahrzeuge "in der Pipeline". Mit Blick auf das rein elektrische Modell i3 sagte Robertson zudem, der Münchner Konzern liefere "schon heute, was andere jetzt vorstellen".

Robertson gab sich dennoch erfreut über das steigende Angebot rein elektrischer Autos. Dieses stärke das Fahrzeugsegment. Hilfreich sei zudem, dass das Kundenverständnis für Elektroautos steige und sich die nötige Infrastruktur für elektrische Fahrzeuge verbessere. Robertson warnte gleichwohl davor, zu große Hoffnungen in die Elektromobilität zu setzen. Elektroautos seien "nicht die Antwort auf alle Probleme".

BMW hat mit der Submarke BMWi als einer der ersten Hersteller Elektrofahrzeuge in das Angebot aufgenommen. Das rein elektrische Modell i3 verkauft sich allerdings nur auf bestimmten Märkten, etwa in Norwegen, gut. Zusätzliche Nachfrage erhofft sich BMW durch ein Facelift des Fahrzeugs, mit dem die elektrische Reichweite von knapp 200 auf rund 300 Kilometer steigen soll. Damit stärkt BMW einstweilen auch die Submarke BMWi. Die Marke stehe "für das Extreme", sagte Robertson.

Über die künftige Strategie in Sachen Elektromobilität berät der BMW-Aufsichtsrat Berichten zufolge am heutigen Donnerstag. Es gilt aber als unwahrscheinlich, dass der Konzern noch am selben Tag über Ergebnisse der Beratungen informiert.

Das sind die schmutzigsten Dieselfahrzeuge

  • Mercedes E220 d Limousine (neue Motorgeneration)

    Platz 36: Mercedes E 220 d Limousine (neue Motorgeneration). Durchschnittlicher Ausstoß von 156 g CO2 pro km und 44 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 0,6. - Bild: DUH

  • Audi Q3 2.0 TDI quattro

    Platz 35: Audi Q3 2.0 TDI quattro. Durchschnittlicher Ausstoß von 148 g CO2 pro km und 48 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 0,6. - Bild: wikimedia/Wikimedia Commons/M93

  • VW T6 Transporter 2.0 TDI

    Platz 34: VW T6 Transporter 2.0 TDI. Durchschnittlicher Ausstoß von 162 g CO2 pro km und 118 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 0,9 (Grenzwert Euro 6 NFZ 125 mg NOx pro km). - Bild: wikipedia/Thomas doerfer/CC BY 3.0

  • Opel Zafira 1.6 CDTi (neue Motorsteuerung)

    Platz 33: Opel Zafira 1.6 CDTi (neue Motorsteuerung)2) 138 g CO2 pro km und 94 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 1,2. - Bild: GM

  • BMW 318 d Touring (schwarz)

    Platz 32: BMW 318 d Touring (schwarz). Durchschnittlicher Ausstoß von 133 g CO2 pro km und 95 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 1,2. - Bild: BMW AG

  • VW Passat 2.0 TDI Variat

    Platz 31: VW Passat 2.0 TDI Variant. Durchschnittlicher Ausstoß von 148 g CO2 pro km und 118 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 1,5. - Bild: VW

  • Audi A4 2.0 TDI Avant

    Platz 30: Audi A4 2.0 TDI Avant. Durchschnittlicher Ausstoß von 115 g CO2 pro km und 119 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 1,5. - Bild: wikimedia, Thomas doerfer, CC BY 3.0

  • Skoda Oktavia 2.0 TDI

    Platz 29: Skoda Oktavia 2.0 TDI. Durchschnittlicher Ausstoß von 132 g CO2 pro km und 135 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 1,7. - Bild: wikimedia, M 93

  • VW Tiguan 2.0 TDI

    Platz 28: VW Tiguan 2.0 TDI. Durchschnittlicher Ausstoß von 180 g CO2 pro km und 141 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 1,8 (CO2-Wert unter Vorbehalt). - Bild: VW

  • VW Touran 1.6 TDI

    Platz 27: VW Touran 1.6 TDI. Durchschnittlicher Ausstoß von 171 g CO2 pro km und 184 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 2,3 (CO2-Wert unter Vorbehalt). - Bild: VW

  • Mercedes E220 Bluetech T-Modell

    Platz 26: Mercedes E220 Bluetec T-Modell. Durchschnittlicher Ausstoß von 162 g CO2 pro km und 188 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 2,4. - Bild: Daimler

  • BMW 318 d Touring (silber)

    Platz 25: BMW 318 d Touring (silber). Durchschnittlicher Ausstoß von 141 g CO2 pro km und 200 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 2,5. - Bild: BMW Group

  • Audi A6 2.0 TDI Avant

    Platz 24: Audi A6 2.0 TDI Avant. Durchschnittlicher Ausstoß von 174 g CO2 pro km und 203 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 2,5. - Bild: Audi

  • Mercedes C 250 d T-Modell

    Platz 23: Mercedes C 250 d T-Modell. Durchschnittlicher Ausstoß von 132 g CO2 pro km und 206 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 2,6. - Bild: DUH

  • VW Golf VII 1.6 TDI Variat

    Platz 22: VW Golf VII 1.6 TDI Variant. Durchschnittlicher Ausstoß von 134 g CO2 pro km und 228 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 2,9. - Bild: DUH

  • BMW X5 xDrive 25d

    Platz 21: BMW X5 xDrive 25d. Durchschnittlicher Ausstoß von 160 g CO2 pro km und 283 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 3,5. - Bild: BMW Group

  • Peugeot 2008 1.6 Blue HDI

    Platz 20: Peugeot 2008 1.6 Blue HDI. Durchschnittlicher Ausstoß von 109 g CO2 pro km und 299 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 3,7. - Bild: largus

  • Hyundai Tucson 2.0 CRDi

    Platz 19: Hyundai Tucson 2.0 CRDi. Durchschnittlicher Ausstoß von 171 g CO2 pro km und 329 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 4,1. - Bild: wikimedia/M 93

  • Hyundai i30 1.6 CRDi

    Platz 18: Hyundai i30 1.6 CRDi. Durchschnittlicher Ausstoß von 131 g CO2 pro km und 331 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 4,1. - Bild: wikimedia, Victoria, KMHD351EMGU274655

  • BMW 320d GT xDrive

    Platz 17: BMW 320d GT xDrive. Durchschnittlicher Ausstoß von 135 g CO2 pro km und 360 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 4,5. - Bild: BMW Group

  • BMW 520 d Touring

    Platz 16: BMW 520 d Touring. Durchschnittlicher Ausstoß von 130 g CO2 pro km und 387 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 4,8. - Bild: BMW Group

  • Opel Zafira 1.6 CDTi

    Platz 15: Opel Zafira 1.6 CDTi. Durchschnittlicher Ausstoß von 155 g CO2 pro km und 404 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 5,1. - Bild: DUH

  • Toyota Auris 1.4 D

    Platz 14: Toyota Auris 1.4 D. Durchschnittlicher Ausstoß von 122 g CO2 pro km und 407 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 5,1. - Bild: Wikipedia, M 93, CC BY-SA 3.0 de

  • Volvo XC60 2.0D

    Platz 13: Volvo XC60 2.0D. Durchschnittlicher Ausstoß von 147 g CO2 pro km und 414 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 5,2. - Bild: Volvo

  • Fiat 500X 1.6

    Platz 12: Fiat 500X 1.6. Durchschnittlicher Ausstoß von 122 g CO2 pro km und 420 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 5,3. - BildBild: DUH

  • Hyundai Santa Fe 2.2 CRDi

    Platz 11: Hyundai Santa Fe 2.2 CRDi. Durchschnittlicher Ausstoß von 180 g CO2 pro km und 421 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 5,3. - Bild: wikimedia/S 400 HYBRID

  • Audi A3 1.6 TDI Sportback

    Platz 10: Audi A3 1.6 TDI Sportback. Durchschnittlicher Ausstoß von 157 g CO2 pro km und 438 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 5,5. - Bildild: DUH

  • Jeep Renegade 1.6 Multijet (schwarz)

    Platz 9: Jeep Renegade 1.6 Multijet (schwarz). Durchschnittlicher Ausstoß von 127 g CO2 pro km und 453 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 5,7. - Bild: Fiat Chrysler

  • Mercedes A-Klasse A 200 CDI

    Platz 8: Mercedes A-Klasse A 200 CDI. Durchschnittlicher Ausstoß von 132 g CO2 pro km und 487 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 6,1. - Bild: DUH

  • Jeep Renegade 1.6 Multijet (rot)

    Platz 7: Jeep Renegade 1.6 Multijet (rot). Durchschnittlicher Ausstoß von 126 g CO2 pro km und 504 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 6,3. - Bild: DUH

  • Ford Focus 1.5 TDCi

    Platz 6: Ford Focus 1.5 TDCi. Durchschnittlicher Ausstoß von 109 g CO2 pro km und 554 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 6,9. - Bild: DUH

  • Opel Astra Sports Tourer 1.6 CDTi

    Platz 5: Opel Astra Sports Tourer 1.6 CDTi. Durchschnittlicher Ausstoß von 134 g CO2 pro km und 554 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 6,9. - Bild: DUH

  • Ford Kuga 2.0 TDCi 2x4

    Platz 4: Ford Kuga 2.0 TDCi 2x4. Durchschnittlicher Ausstoß von 143 g CO2 pro km und 614 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 7,7. - Bild: DUH

  • Renault Scenic 1.6 dCi

    Platz 3: Renault Scenic 1.6 dCi. Durchschnittlicher Ausstoß von 144 g CO2 pro km und 655 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 8,2. - Bild: Renault

  • Nissan Qashqai 1.6 dCi

    Platz 2: Nissan Qashqai 1.6 dCi. Durchschnittlicher Ausstoß von 164 g CO2 pro km und 677 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 8,5. - Bild: wikimedia/Matthias

  • Ford Mondeo 2.0 Duratorq TDCi

    Platz 1: Ford Mondeo 2.0 Duratorq TDCi. Durchschnittlicher Ausstoß von 155 g CO2 pro km und 739 mg NOx pro km, Faktor Grenzwertüberschreitung von 9,2. - Bild: DUH