"Dies war unser stärkstes erstes Quartal aller Zeiten, und wir konnten den Absatz in allen

"Dies war unser stärkstes erstes Quartal aller Zeiten, und wir konnten den Absatz in allen Vertriebsregionen weltweit steigern", sagte Vertriebsvorstand Ian Robertson. - Bild: BMW

Im Quartal kam das Unternehmen auf ein Absatzplus von 8,1 Prozent auf 526.669 Autos.

Die BMW Group erzielte im März eine neue Höchstmarke bei den Auslieferungen und damit zugleich einen neuen Absatzrekord in einem ersten Quartal. Weltweit wurden im März 232.556 BMW, MINI und Rolls-Royce Fahrzeuge verkauft, 9,2 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahresmonat. In den ersten drei Monaten des Jahres 2015 konnte die BMW Group ihren Absatz um 8,1 Prozent auf 526.669 Fahrzeuge steigern.

Von der Kernmarke BMW lieferte der Konzern im März 195.593 Fahrzeuge aus, 5,1 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Ein kräftiges Absatzplus lieferte die Marke Mini, die um 38,9 Prozent auf 36.635 Autos zulegte. Der starke Anstieg ist damit zu erklären, dass das Vorjahr vom Wechsel des Kernmodells beeinflusst war.

Der Absatz stieg in allen Vertriebsregionen. In Europa ging er um 11,8 Prozent auf 114.290 Autos nach oben. In Amerika stand ein Plus von 9,8 Prozent zu Buche, in Asien von 4,8 Prozent.

Dow Jones Newswires/Andrea Hecht