BMW 225xe und BMW 330e

Schafft BMW seine Renditeziele? - Bild: BMW

BMW hatte bereits nach dem schwachen dritten Quartal davor gewarnt, dass sich die Belastungen beim Ergebnis auch ins kommende Jahr fortsetzen könnten. Im laufenden Jahr wird BMW voraussichtlich zum ersten Mal seit dem Finanzkrisenjahr 2009 das Ziel der operativen Rendite von 8 bis 10 Prozent im Automobilbau nicht erreichen - im September hatte der Dax - Konzern daher die Ergebnisprognose kappen müssen und rechnet aktuell mit mindestens 7 Prozent Ebit-Marge in der Autosparte.

Um die Rendite zu stützen hatte BMW für dieses und das kommende Jahr die nach eigenen Angaben größte Modelloffensive seiner Geschichte angekündigt. "Einige wichtige, margenstarke Produkte laufen erst im Laufe des Jahres hoch." Daher werde sich der Schwung neuer Modelle 2019 noch nicht voll im Ergebnis widerspiegeln, dämpfte Peter die Erwartungen an neue Modelle wie die SUV-Typen X5 und X7.

  • Tarnwerkstatt

    Tarnwerkstatt: Jeder BMW 3er Prototyp wird vor seinem Einsatz auf öffentlichen Straßen "eingekleidet". Ein verwirrend gemustertes Tarnkleid, Kunststoffverschalungen, Überkleben der Leuchteinheiten, der Fenster und des Markenemblems und das Abhängen des Cockpits mit schwarzen Matten verhindern, dass kein Schaulustiger Details des neuen BMW-Modells identifizieren oder fotografieren kann. - Bild: BMW

  • Kinetic Compliance Prüfstand

    Prüfstand: Vor den Tests auf öffentlichen Straßen wird jedes neue Modell in den unternehmenseigenen Prüfständen getestet. Auf dem sogenannten Kinetic Compliance Prüfstand werden unterschiedlichste Straßenbedingungen simuliert, um die Steifigkeit der Karosseriestruktur oder die Vibrationsanfälligkeit von Achskonstruktionen zu untersuchen. - Bild: BMW

  • Windkanal

    Windkanal: Im Aerodynamischen Versuchszentrum der BMW Group in München werden Fahrzeugmodelle anhand einer präzisen Abbildung der realen Strömungsverhältnisse auf der Straße untersucht. Dort erhalten sie den nötigen Feinschliff, der ihnen zu einem bis auf 0,23 reduzierten Luftwiderstandsbeiwert verhilft. Ebenfalls müssen alle verfügbaren Räder einem aufwendigen Aerodynamiktest unterzogen werden. - Bild: BMW

  • Antriebsentwicklung in Aschheim

    Aschheim: Für ungestörte fahrdynamische Erprobungen steht das Versuchsgelände in Aschheim zur Verfügung. In dem nahe gelegenen Gelände können schon frühzeitig die Weichen für das fahrdynamische Potenzial des neuen BMW 3er gestellt werden. - Bild: BMW

  • Miramas

    Miramas: Noch umfangreicher fallen die Testprogramme im südfranzösischen Miramas aus. Die Teststrecke dort umfasst ein langes Asphalt-Oval und einen Autobahnring für Hochgeschwindigkeitstests, Slalom-, Serpentinen- und Kreisbahnstrecken sowie mehrere Handlingkurse und Rundstrecken mit Fahrbahnbelägen unterschiedlichster Art. - Bild: BMW

  • Nürburgring

    Nürburgring: Den alles entscheidenen Maßstab für Fahrdynamik stellt nach wie vor die Nordschleife des Nürburgrings dar. Auf dem Eifel-Kurs werden alle Antriebs- und Fahrwerkssysteme mit höchster Präzision abgestimmt. - Bild: BMW

  • Death Valley USA

    Schauplatz Death Valley im US-Bundesstaat Nevada: Bei den mehrtägigen Hitzetests werden die Fahrzeuge stundenlang immer wieder von der Sonne aufgeheizt, abgekühlt und durchgecheckt. Selbst wenn die Temperaturen jenseits von 50 Grad liegen darf nichts knarzen oder knacken. - Bild: BMW

  • Hoover Damm

    Hoover-Damm: Doch nicht nur Hitze stellt die Elektronik auf eine harte Probe. Auch die vom Wasserkraftwerk am Hoover-Damm ausgehenden elektromagnetischen Strahlungen sind ein ultimativer Härtetest für die Funktionssicherheit der elektronischen Systeme an Bord. Deshalb werden auch dort alle Funktionen - vom digitalen Instrumentenkombi bis zur Reifendruckanzeige - im Schatten des gigantischen Strommastenwaldes am Lake Mead ausgiebig überprüft. - Bild: BMW

  • Arjeplog

    Arjeplog: Das Kontrastprogramm zur Heißlanderprobung findet unweit des Polarkreises statt. Das Wintertestzentrum der BMW Group im schwedischen Arjeplog bietet perfekte Bedingungen für ein Erprobungsprogramm. In Arjeplog zeigen die Prototypen nicht nur ihre Unempfindlichkeit gegenüber extremer Kälte, hier offenbaren auch die Fahrwerkregelsysteme des neuen Modells ihr ganzes Können. - Bild: BMW

Ranking: Die 10 wertvollsten Autobauer der Welt 2018

Ob Porsche, BMW und Mercedes oder Chevrolet, Toyota und Audi - diese Automarken kennt man auf der ganzen Welt. Doch welcher Automobilhersteller hat den höchsten Markenwert? Das verrät dieses Ranking!