FRANKFURT (Dow Jones/rm). In den ersten sechs Monaten verdoppelte der DAX-Konzern die Verkaufszahlen im Reich der Mitte (ohne Hongkong und Taiwan) auf 75.615 Autos, wie ein Sprecher am Freitag auf Anfrage erklärte.

Die Kernmarke verkaufte sich von Januar bis Juni 71.146 Mal (+98%), der Stadtflitzer Mini 4.469 Mal (+153%). Im Juni legte der China-Absatz auf Gruppenebene um gut drei Viertel auf 14.998 Einheiten zu und die Kernmarke der Münchner wurde 13.990 Mal an die Kunden im Reich der Mitte gebracht (+74%).

Für 2010 strebe BMW in China einen neuen Absatzrekord an, sagte der Sprecher. Anvisiert werde weiter der Verkauf von 120.000 Einheiten.