FRANKFURT (Dow Jones/rm). Zwar würden ständig Prozesse und Strukturen durchleuchtet, doch sei es nicht geplant, ein Fünftel der Managementstellen zu streichen, sagte am Donnerstag ein Sprecher des DAX-Konzerns zu Dow Jones Newswires. Auch sei keine Anpassung der Managergehälter angedacht.

Das Magazin hatte vorab aus seiner neuen Ausgabe berichtet, BMW wolle mittelfristig jeden fünften seiner 1.350 Jobs im mittleren und oberen Management streichen. Das Unternehmen werde nach und nach prüfen, welche Führungsfunktionen wirklich notwendig seien. Auch die Gehälter im Management sollten mittelfristig sinken, habe es in Konzernkreisen geheißen.