Airbus A 380: Laut dem Bundeswirtschaftsministerium steht die Suche nach Investoren für EADS erst

Airbus A 380: Laut dem Bundeswirtschaftsministerium steht die Suche nach Investoren für EADS erst am Beginn (Bild: Airbus).

BERLIN (Dow Jones/ks)–”Es gibt weder konkrete Planungen noch Festlegungen für eine Übernahme des Daimler-Anteils an EADS durch die KfW”, sagte ein Sprecher des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) am Montag in Berlin. Die “Financial Times Deutschland” hatte unter Berufung auf einen ranghohen Regierungsmitarbeiter geschrieben, die KfW solle die derzeit von Daimler gehaltene 7,5-prozentige Beteiligung kaufen, weil die Suche nach einem anderen Interessenten “hoffnungslos” sei.

Der BMWi-Sprecher sagte, im Mittelpunkt stehe nun die Suche nach einem privaten Investor. “Der Suchprozess wird in den kommenden Wochen erst beginnen”, hob er hervor. Darauf hätten sich die beteiligten Ressorts der Bundesregierung mit Daimler verständigt.

Für die Bundesregierung ist die Beteiligung des Stuttgarter Autoherstellers ein Gegengewicht zu den 22,5%, die im Besitz des französischen Staats und des französischen Konzerns Lagardere sind.