Hainan bestellt 30 Langstreckenmaschinen um deren Flotte weiter auszubauen. - Bild: Boeing

Hainan bestellt 30 Langstreckenmaschinen um deren Flotte weiter auszubauen. - Bild: Boeing

Die chinesische Fluggesellschaft Hainan hat dem US-Flugzeugbauer Boeing einen Großauftrag beschert. Die Airline bestellte 30 Langstreckenmaschinen des Typs 787 Dreamliner, um die rasch wachsende Flotte weiter auszubauen.

Nach Listenpreis haben die Flugzeuge einen Wert von 7,7 Milliarden US-Dollar. Die Auslieferung ist bis 2021 geplant.

Boeing konnte den Auftrag noch nicht bestätigen. Ein Sprecher sagte nur, dass Verhandlungen mit Kunden nicht kommentiert würden. Hainan hatte schon früher einmal zehn Dreamliner bestellt.

Für Boeing ist ein solcher Großauftrag willkommen. Nach der Vorstellung des besonders sparsam fliegenden Flugzeugs hatte der US-Konzern zahlreiche Bestellungen bekommen. Zuletzt war der Auftragseingang jedoch zäh, weil die Produktion ausgelastet ist und Kunden erst ab 2020 mit einer Auslieferung rechnen können. So hatte beispielsweise die US-Gesellschaft Delta sich für Langstreckenflugzeuge des Boeing-Wettbewerbers Airbus entschieden, weil die Europäer die Flugzeuge schneller ausliefern können.

Informanten berichteten, Hainan bekomme Flugzeuge, die ursprünglich für United Continental reserviert gewesen waren. Die US-Gesellschaft hatte auf ein anderes Modell gewechselt, so dass ein Kontingent frei wurde.

Dow Jones Newswires/Andrea Hecht