BMW

Bosch kann wieder liefern und BMW kann wieder produzieren. - Bild: BMW

Der Engpass habe in enger Zusammenarbeit zwischen Bosch, BMW und dem betroffenen italienischen Zulieferer behoben werden können.

Wegen eines fehlenden Bauteils musste BMW die Produktion in zwei Werken in China und Südafrika am Montag stoppen. Zudem wurde im BMW-Werk Leipzig "sehr eingeschränkt" produziert, ebenso am Standort München in der vergangenen Woche. Die Einschränkungen betrafen die Baureihen 1er, 2er, 3er und 4er.

In einer Stellungnahme sagte BMW-Einkaufsvorstand Markus Duesmann: "Den durch den Lieferengpass von Bosch in den vergangenen Tagen entstandenen Produktionsrückstand versuchen wir in den kommenden Wochen soweit wie möglich aufzuholen".